Schuldenberatung – eine sinnvoll Hilfe

über mich
Gesundheit und Medizin – Gesundheit ist das höchste Gut!

Herzlich willkommen auf meinem Blog für Gesundheit und Medizin! Hier bekommt Ihr viele hilfreiche und nützliche Informationen rund um das Thema Gesundheit und Medizin. Die Gesundheit ist wohl das Allerwichtigste im Leben und wir wissen das erst zu schätzen, wenn wir krank sind oder es uns mal nicht so gut geht. Sind Körper und Geist im Einklang, so fühlt man sich gesund. Der Alltag lässt sich mühelos bewältigen und wir sind voller Energien. Durch bestimmte Faktoren kann jedoch unser Gesundheitszustand mehr oder weniger aus dem Gleichgewicht geraten. Dann fühlen wir uns krank, müde oder schlapp. In meinem Blog möchte ich Euch interessante Anreize geben, um Eure Lebensqualität zu verbessern. Schaut Euch doch mal um, vielleicht findet Ihr ja die richtigen Antworten für Euch!

Suche
Archiv

Schuldenberatung – eine sinnvoll Hilfe

16 November 2021
 Kategorien: Beratung, Blog


Heutzutage ist den Verlockungen bei den diversen Finanzierungsangeboten kaum zu widerstehen – Leasing, Null-Prozent-Finanzierungen oder sonstige Angebote auf diesem Sektor lassen die monatlichen Ausgaben schnell in die Höhe schießen. Auch kleine Kredite können – wenn zu viele abgeschlossen werden – zu einer großen Herausforderung werden. Kommen dann noch ein Verlust des Arbeitsplatzes oder eine Trennung und damit verbundene Unterhaltsverpflichtungen hinzu, können sich schnell Schulden anhäufen.

Kostenlose Hilfe bei anerkannten Schuldnerberatungsstellen

Es gibt verschiedene Einrichtungen, die eine kostenlose Schuldenberatung anbieten. Ein entsprechender Kontakt ist relativ schnell mittels der Websuche oder über lokale Zeitungen und Anzeigen ausfindig gemacht; auch für die jeweilige Region oder Stadt. Die Schuldnerberater verfügen in der Regel über eine sehr professionelle Ausbildung und kommen beispielsweise aus den Bereichen Bankwesen, Sozialwesen oder Rechtswissenschaft. Wenn sich die Schuldensituation als äußerst komplex darstellt, können diese Berater auch Fachanwälte zurate ziehen. Zudem kann sich der Schuldner auch direkt an einen Fachanwalt für Insolvenzrecht wenden, um schwierige Situationen zu lösen. In einem solchen Fall ist die Beauftragung eines entsprechenden Fachanwalts jedoch kostenpflichtig.

Beratung – besser früher als später

In jedem Fall kann die Regel aufgestellt werden, dass eine Schuldenberatung so früh wie möglich in Anspruch genommen werden sollte. Je größer der Schuldenberg ist, umso schwieriger ist es, adäquate Lösungen zu finden. Ein wichtiger Faktor einer rechtzeitigen Inanspruchnahme von Beratungsstellen ist häufig die Scham. Oft wenden sich betroffene Personen an unseriöse Kreditverleiher mit sehr hohen Zinsen, wenn die Banken keine Hilfe mehr leisten. Andere wiederum leihen sich Geld bei Freunden und Bekannten. Dies ist für eine kurzfristige Zeit sicherlich auch eine Option. Kann das Geld dann aber nicht vereinbarungsgemäß zurückgezahlt werden, hat das Einfluss auf den sozialen Kontakt. Aus diesem Grund bieten viele Organisationen eine anonyme Online-Beratung für den ersten Kontakt an; im weiteren Verlauf sind jedoch persönliche Gespräche unerlässlich.

Ablauf bei einer Schuldenberatung

In einem ersten Gespräch wird zunächst erläutert, wie umfangreich die jeweilige Schuldensituation ist und wie diese entstanden ist. Danach erfolgt eine Bestandsaufnahme der finanziellen Situation; hier werden die Ein- und Ausgaben gegenübergestellt. Im Anschluss wird ein eventuelles Sparpotential ermittelt und es wird geprüft, ob die betroffene Person sämtliche ihr zustehenden Sozialleistungen nutzt. Im Anschluss werden sämtliche Forderungen der Gläubiger zusammengestellt und auf Berechtigung geprüft; viele Gläubiger setzen beispielsweise auch viel zu überhöhte Mahngebühren an. Bei einer festgestellten Zahlungsunfähigkeit wird zunächst versucht, eine außergerichtliche Schuldenregulierung in Form eines Schuldenbereinigungsplans zu erzielen. Diesem Plan müssen alle Gläubiger zustimmen. Wenn Gläubiger und Schuldner nicht auf einen gemeinsamen Nenner kommen, bleibt dann nur die Verbraucherinsolvenz. Für diesen Fall muss über einen bestimmten Zeitraum der pfändbare Anteil des Einkommens treuhänderisch eingezogen werden. 

Weitere Informationen finden Sie bei der a conto bremen gemeinnützige GmbH.