Was versteht man unter Rehatechnik?

über mich
Gesundheit und Medizin – Gesundheit ist das höchste Gut!

Herzlich willkommen auf meinem Blog für Gesundheit und Medizin! Hier bekommt Ihr viele hilfreiche und nützliche Informationen rund um das Thema Gesundheit und Medizin. Die Gesundheit ist wohl das Allerwichtigste im Leben und wir wissen das erst zu schätzen, wenn wir krank sind oder es uns mal nicht so gut geht. Sind Körper und Geist im Einklang, so fühlt man sich gesund. Der Alltag lässt sich mühelos bewältigen und wir sind voller Energien. Durch bestimmte Faktoren kann jedoch unser Gesundheitszustand mehr oder weniger aus dem Gleichgewicht geraten. Dann fühlen wir uns krank, müde oder schlapp. In meinem Blog möchte ich Euch interessante Anreize geben, um Eure Lebensqualität zu verbessern. Schaut Euch doch mal um, vielleicht findet Ihr ja die richtigen Antworten für Euch!

Suche
Archiv

Was versteht man unter Rehatechnik?

28 August 2019
 Kategorien: Medizinische Ausstatung und Versorgungsmaterialien, Blog


Die Autonomie und die Mobilität im Alltag werden durch den systematischen Einsatz von technischen Hilfsgeräten verbessert. Kunden können im Sanitätshaus eine fachkundige Beratung durch einen Rehafachberater erwarten. Diese Beratung bezieht sich auf die Auswahl der entsprechenden Hilfsmittel, die sich an den individuellen Bedürfnissen orientieren. Mit der richtigen Rehatechnik kann die Mobilität erhöht und der Alltag erleichtert werden.

Die gängigsten Alltagshilfen und Reha-Hilfsmittel sind Rollatoren, Treppenlifte, Pflegebetten, Rollstühle, Patientenlifter, Rollstühle, Bad- und Toilettenhilfen. Die meisten Sanitätshäuser haben Kooperationsverträge mit einigen Kostenträgern. Dadurch ist es möglich, für viele individuelle Anforderungen auch maßgeschneiderte Lösungen zu finden.

Eine Vollversorgung kann durch eine enge Kooperation mit Pflegepersonal, Ärzten und Kostenträgern garantiert werden. Meistens beginnt dies schon bei der Entlassung aus dem Krankenhaus. Mit dem Patienten und den Angehörigen wird eine Wohnfeldberatung durchgeführt, um diese an die geänderten Anforderungen anzupassen. Viele Sanitätshäuser arbeiten mit renommierten Herstellern zusammen und können somit Technik auf dem neuesten Stand anbieten. In diesem Bereich ist Sanitätshaus Medisan GmbH ein kompetenter Berater. 

Der Rollator

Der Rollator ermöglicht es dem Patienten, Ausflüge und tägliche Wege nach alter Gewohnheit zu gestalten. Eine kurze Pause kann durch die integrierte Sitzfläche eingelegt werden. Das einfache Standardmodell für alle Zwecke hat sich in den letzten Jahren zu einer großen Anzahl Rollatormodellen entwickelt, die sich in Funktionalität und Design unterscheiden. Zu den gängigen schweren Rollatoren aus Stahl, die unhandlich und schwer zu falten sind, gibt es mittlerweile Leichtgewichtrollatoren. Diese lassen sich platzsparend und einfach zusammenfalten und bieten dennoch einen sicheren Stand.

Der Rollstuhl

Der Rollstuhl ist auch ein Produkt aus der Rehatechnik. Beim Rollstuhl sollte ein hoher Wert auf optimale Bedienbarkeit und gute Qualität gelegt werden. Die Einstellung und Anpassung des Rollstuhls sollte durch einen geschulten Rehaberater erfolgen. Bei den Rollstühlen gibt es zahlreiche Produkte zur Auswahl. Dazu zählen Multifunktionsrollstühle, Transportrollstühle, Faltrollstühle, Reiserollstühle, Aktivrollstühle, Standardrollstühle und Leichtgewichtsrollstühle. Rollstühle lassen sich mit diversem Zubehör kombinieren.

Durch Mobilität die Selbstständigkeit erhalten

Das ist der Wunsch eines jeden. Lässt die Kraft aufgrund einer Erkrankung oder des Alters nach, verschlechtert sich meistens auch die Beweglichkeit, selbst einfache Dinge werden zum Problem. Die Rehatechnik bietet vielen Betroffenen verschiedenste Hilfsmittel an, um den Alltag so normal wie möglich zu gestalten und die Mobilität auch im Alter zu erhöhen. Besonders die Elektromobile ermöglichen wieder alltägliche Aktivitäten. Sie ermöglichen mit wenig Kraftaufwand einen Einkaufsbummel, eine Spazierfahrt durch die Natur oder den Ort sowie einen Besuch bei Freunden.

Der Treppenlifter

Mal schnell in die obere Etage? Für ältere und gehbehinderte Menschen ist dies oftmals nicht mehr möglich. Mit einem Treppenlift kann dieses Hindernis beseitigt werden. Es gibt zahlreiche Modelle im passenden Design, die zugleich ein hohes Maß an Sicherheit bieten. Die Sitze des Treppenlifters sind ergonomisch geformt, platzsparend und äußerst bequem, so dass die Treppe trotz Treppenlift für andere Personen weiterhin begehbar bleibt.

Mit der passenden Rehatechnik kann vielen Alltagsproblemen entgegengewirkt werden. Das Leben bleibt so länger lebenswert.